Honda X4 Forum - Honda X4 SC38 Honda X4 Musclebike
Honda X4 Forum - Honda X4 SC38 Honda X4 Musclebike
Honda X4 Home · Foren Rubriken · Foto Galerie · Suche · FAQ · Chat · Kontakt · Translate this SiteFreitag, 19.07.2019 - 05:34 Uhr
Navigation
Honda X4 Home
Foren Rubriken
X4 Treffen
Foto Galerie
Impressionen
MemberMap 2015
Gästebuch
Linkliste
Suche
FAQ
Datenschutzerklärung

Registrierte User
Chat
Link einsenden

X4 technische Daten
X4 Servicedaten
X4 Service Technik
X4 Modellvarianten
X4 Umbauerfahrungen
X4 Standortliste
X-Akten
X4 Speedcutter
Mitgliederliste
Sponsoren

Über uns
Mitgliedschaft
Bankverbindung
Bank Account
Impressum
Disclaimer
Kontakt
Translate this Site
Gast
Benutzername

Password

Speichern



Registrieren
Password verloren?
User Online
Gäste Online: 7
Keine Reg. User Online

im Chat: keiner

Registrierte User: 1969
Neuster User: Klex666
Thema anzeigen
Honda X4 Forum - Honda X4 SC38 Honda X4 Musclebike | Honda X4 Forum | Tech Talk & Know-How
x-rider
Mitglied
Zu mager im Stand & Teillast
verfasst am 28.06.19 20:27
zum Seitenanfang





Beiträge: 16
Im Forum seit: 09.09.11
Hallo,

meine Dicke läuft zu mager im Leerlauf und bei Teillast, auch bei warmen Motor läuft dieser im Stand nur mit teilgeöffneten Choke einigermaßen rund. Bei moderaten Gasgeben stirbt der Motor ab.
Um im Stand in den Vollastbereich zu kommen muss ich mehrmals kurz hintereinander Gas auf/zu betätigen.

Wenn ich dann in den Vollastbereich bin, so ab 5.000/min läuft der Motor rund und bringt gut Leistung, auch ein längeres Stück. Aus meiner Sicht deutet das darauf hin, dass zumindest ausreichend Kraftstoff fließt.

Bevor ich jetzt den Vergaser für weitere Maßnahmen ausbaue, möchte ich sicher sein, dass ich alles andere vorher überprüft habe. Vielleicht könnt ihr mir sagen, wo ich noch dran drehen kann.

Folgendes habe ich bisher getan:
-Membranen geprüft, außer eine, an die kommt man nicht wirklich ran ohne Vergaserausbau, ich meine das ist die vom Zylinder 3.

-Zündung überprüft, Zündkerzen gewechselt (war vermutlich unnötig), da ein Zylinder ohne Verbrennung, das ist mittlerweile behoben

-Luftfilter und Filterkasten und Ansaugrohre geprüft, Schrauben nachgezogen, den Filter hatte auch mal draußen-alles im grünen Bereich. Fremdluft über diesen Weg würde ich ausschließen. Auspuff scheint auch dicht zu sein, zumindest gibt es nirgendwo Sabber oder fühlbaren Fehlausstoß und die Geräuschkulisse ist unauffällig.

-Schwimmerstand: über Schlauch an Ablasschraube überprüft, ist zwar nicht die 100%ige Genauigkeit, es gab aber keine groben Abweichungen und er war bei allen Vergasern gleich
Leerlaufgemischschrauben überprüft(war korrekt)-habe auch mal etwas weiter geöffnet, lief dann zwar weniger mager, aber noch lange nicht gut.


2015 sabberte der Vergaser, die Dichtungen an T-Stücken der Kraftstoffzufuhr waren hin. Die habe ich gewechselt, anschließend auch Synchronisation einstellen lassen. Daher weiß ich was Vergaser Aus/Einbau bedeutet und will mich davor erst einmal drücken.
Ich bilde mir ein, seitdem ging es abwärts, also es wurde gefühlt jedes Jahr schlechter, jetzt traue ich mich schon nicht mehr auf die Straße.
Kann mich aber auch täuschen, bin mir jedoch sicher dass schon letztes Jahr die Leistung im Teillastbereich unbefriedigend war.

Sie ist seit 2011 in meinem Besitz, ich fahre wenig, in der Saison etwa aller 6 Wochen, ges. ca. 500km je Jahr, aktueller km-Stand ist 20.000. Im Bereich Luft/Kraftstoff/Auspuff ist alles Original, Luftfilter wurde nach Kauf gewechselt.

Mein Bauch sagt mir zwar, dass ein Vergaserausbau wohl unausweichlich ist, aber wie gesagt, ich möchte vorher alle anderen Sachen gecheckt haben. Und selbst wenn ich den Vergaser draucßen habe, wüsste ich außer Prüfung der Membran 3 nicht weiter.

Also, wer noch einen heißen Tip hat, es würde mich sehr freuen.

Vielen Dank und Grüße
Arnado
Mitglied
RE: Zu mager im Stand & Teillast
verfasst am 29.06.19 16:03
zum Seitenanfang





Beiträge: 9
Im Forum seit: 15.10.17
Hulla!
Ich hab einige Jahre lang an meiner 900er Bol D'Or Vergaser geschraubt und eingestellt. Ich bin nicht ganz sicher, aber mein Eindruck ist, dass die X vom Prinzip die gleiche Art Vergaser mit grundsätzlich dem gleichen Aufbau hat.
Für mich hört sich Deine Phänomenbeschreibung so an, als ob:
1. die Hauptdüsen verschmutzt/verharzt sind
oder
2. die LeerlaufGemischSchrauben nicht gleichmäßig auf allen Vieren geöffnet und richtig eingestellt sind
oder
3. die Unterdruckkolben hängen oder schwergängig sind
oder
4. die Schwimmer hängen oder nicht richtig schließen

Zu allererst muß der Motor sauber im Leerlauf bei richtiger Leerlauflgemischschrauben- Einstellung und Synchronisation laufen. Erst dann kann man beim Öffnen -bei dem zum Leerlaufgemisch das Gemisch der Hauptdüsen zunehmend aufaddiert wird (Teillast gibt's nicht, nur Leerlauf- und Leerlauf+Haupt-System)- beurteilen, ob der Fehler im Bereich Hauptdüsen liegt (vorausgesetzt natürlich Zündung und Luftfilter stimmen).

Also, mir scheint, Du kommst um einen Ausbau zwecks Reinigung nicht drumrum, wenn Du nicht mindestens den Leerlauf sauber hinkriegst. Ich hab keine technischen Unterlagen für die X, aber ich vermute, dass die Leerlaufgemischschrauben 2- 2,5 Umdrehungen raus müssen.

Zum Thema Vergasereinstellung findest Du eigentlich gute Infos im Netz, auch im Honda Board Rubrik BolDor Motor.

Leerlaufgemischschraube raus=fetter
LL-Gemischschraube reguliert die Kraftstoffmenge
Raus ist immer "mehr"




Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, sind die Schatten der Zwerge lang

Bearbeitet von Arnado am 29.06.19 18:36
x-rider
Mitglied
RE: Zu mager im Stand & Teillast
verfasst am 09.07.19 19:22
zum Seitenanfang





Beiträge: 16
Im Forum seit: 09.09.11
Hallo,

vielen dank für Deine Hinweise, ich werde mich mal im empfohlenen Forum umsehen.
Denke schon die Vergaser sind im wesentlichen gleich aufgebaut, letztlich ist es das Grundprinzip des Gleichdruckvergasers.

Die Gemischschrauben waren korrekt eingestellt, 2 + 5/8 Umdrehungen, hatte sie ja testweise etwas weiter draußen und und das Gemisch wurde fetter.
Aber eben nicht ausreichend fett.

Die Schwimmer scheinen richtig zu schließen, sonst würde es heraussudeln, das heißt aber nicht, dass sie auch richtig öffnen, das werde ich nochmal überprüfen. Das müsste doch über die Ablassschraube zu prüfen sein, wenn sie nicht richtig öffnen sollte es dort eher tröpfeln.
Andererseits, wenn bei hoher Last genug Kraftstoff da ist, sollte es für den Leerlauf reichen.
Mache ich den Benzinhahn zu, läuft der Motor ja auch noch eine ganze Weile auch im Stand.

Wie kann ich die Leichtgängigkeit der Unterdurckkolben am einfachsten prüfen.
Also quasi unter Betriebszuständen, wenn ich sie von Hand bewege, weiß ich immer noch nicht wie sich leichtgängig anfühlen muss.
Bei der Membranenkontrolle hatte ich den Eindruck, dass das alles saugend passt und trotzdem leichtgängig ist.

Zumindest bestärkt es meine doch meine Befürchtung, dass ich den Vergaser ausbauen muss.
Mal sehen, im September muss ich zur HU, vielleicht kopple ich das mit einem Werkstattaufenthalt.

x4man
Registrierter User
RE: Zu mager im Stand & Teillast
verfasst am 09.07.19 23:01
zum Seitenanfang





Beiträge: 290
Im Forum seit: 24.01.11
Hallo x-Rider
Du fährst ja auch ziemlich wenig genau wie ich die letzten Jahre. Wir fahren auch nicht die gleichen Vergaser, da meine ohne Membran sind. Ich kann Dir aber versichern, wenn nach der kompl. Demontage und anschließenden Ultraschallbad oder Reinigung mit Zitronensäure der ganze Dreck rauskommt und Du staunen wirst, wie gut sie bei korrekter Montage und Einstellung wieder läuft. Der Aufwand lohnt sich bei der heutigen Spritpanscherei.
Viel Erfolg:
X4man.


Hubraum ist durch "nichts" zu ersetzen,außer durch "noch mehr" Hubraum!!!
hannesx4
Registrierter User
RE: Zu mager im Stand & Teillast
verfasst am 16.07.19 04:25
zum Seitenanfang





Beiträge: 154
Im Forum seit: 10.05.05
Hallo riser. Vor du deinen Vergaser Ausbaust kontrolliere doch mal deine Unterdruck Membrane. Ist zwischen Tank und Vergaser verbaut. Wenn hier unter pri Membran suchst findest du Bilder dazu. Gruß Hannes.
hannesx4
Registrierter User
RE: Zu mager im Stand & Teillast
verfasst am 16.07.19 04:36
zum Seitenanfang





Beiträge: 154
Im Forum seit: 10.05.05
http://www.my-bikeshop.de/product_info.php/info/p335782_DECKEL-SATZ--HAHN.html so sieht das teil aus.
kermit
Mitglied
RE: Zu mager im Stand & Teillast
verfasst am 17.07.19 21:35
zum Seitenanfang





Beiträge: 93
Im Forum seit: 28.02.14
Hallo Hannes

Die Unterdruck Membran ist es für dieses Problem auf keinen Fall, die ist nur für die Füllung der Vergaser zuständig wenn der Motor läuft.
Wenn die Membran defekt ist, geht die Maschine bei vollem Gaszug nach kurzer Zeit aus, da die Füllung der Vergaser dann nicht mehr funktioniert.Ich musste dann mind. zehnmal den Startknopf drücken um sie wieder zum Laufen zu bringen.
Dann bin ich aber sehr vorsichtig mit dem Gasgriff umgegangen um nach Hause zu kommen. Membran besorgt, ausgetauscht und geht wieder.
Den wirklichen Grund ist Arnado seine Ausführungen !

Gruß aus Berlin Thomas
Copyright © 2005-2019 Honda X4 Forum Team

17809659 Eindeutige Besucher

Powered by PHP-Fusion v5,01 © 2003-2005