Honda X4 Forum - Honda X4 SC38 Honda X4 Musclebike
Honda X4 Forum - Honda X4 SC38 Honda X4 Musclebike
Honda X4 Home · Foren Rubriken · Foto Galerie · Suche · FAQ · Chat · Kontakt · Translate this SiteDienstag, 20.08.2019 - 15:37 Uhr
Navigation
Honda X4 Home
Foren Rubriken
X4 Treffen
Foto Galerie
Impressionen
MemberMap 2015
Gästebuch
Linkliste
Suche
FAQ
Datenschutzerklärung

Registrierte User
Chat
Link einsenden

X4 technische Daten
X4 Servicedaten
X4 Service Technik
X4 Modellvarianten
X4 Umbauerfahrungen
X4 Standortliste
X-Akten
X4 Speedcutter
Mitgliederliste
Sponsoren

Über uns
Mitgliedschaft
Bankverbindung
Bank Account
Impressum
Disclaimer
Kontakt
Translate this Site
Gast
Benutzername

Password

Speichern



Registrieren
Password verloren?
User Online
Gäste Online: 8
Keine Reg. User Online

im Chat: keiner

Registrierte User: 1935
Neuster User: Wrongrooster
Thema anzeigen
Honda X4 Forum - Honda X4 SC38 Honda X4 Musclebike | Honda X4 Forum | Tech Talk & Know-How
Leon1601
Mitglied
Kühlerlüfter springt nicht an
verfasst am 05.06.19 11:49
zum Seitenanfang





Beiträge: 13
Im Forum seit: 07.01.19
Hi @all,

vielleicht könnt ihr mir mal wieder weiterhelfen. Danke dafür schon mal.

Ich war übers Wochenende mit meiner X4 zur ersten Ausfahrt am Gardasee. Hin und zurück insgesamt 1800km und habe mich nun endgültig in dieses Bike verschossen.

Wir hatten über 30 Grad und im Standgas an der Ampel leuchtete die rote LED am Tank kurz auf. Bei der Weiterfahrt ging sie dann auch wieder aus. Mir ist jedoch aufgefallen, dass der Lüfter am Kühler nicht einmal angesprungen ist. Das kann doch aber nicht normal sein, oder?

Das Öl-Thermometer am Einfüllstutzen ging nicht über 70 Grad, meistens lag die Temperatur so bei 62-64 Grad. Bei den LED´s leuchteten meistens 3 Grüne, innerorts meistens 4 Grüne.

Die Steckverbindungen und die Sicherung habe ich bereits überprüft. Wie komme ich dem Fehler auf die Spur? Könnte es am Thermostatschalter liegen? Wie kann ich den checken?

Anbei mal ein Vorher- und Nachherbild vom Moped. Der Frontfender ist von einer Kawa VN800 Classic und nur übergangsweise verbaut.

Leon1601 hat folgende Datei beigefügt:

Verkleinerte Version (klicken für Original):


Verkleinerte Version (klicken für Original):
Michel Loenneberg
Mitglied
RE: Kühlerlüfter springt nicht an
verfasst am 06.06.19 11:08
zum Seitenanfang





Beiträge: 680
Im Forum seit: 15.03.05
Moin Leon,

fahre meine X jetzt seit 15 Jahren und kann mich nicht erinnern, das jemals der Lüfter
angesprungen ist, auch nicht bei Öl Temp von 90Grad in den Dolomiten!

Der Lüfter ist eine Art elektrisch betriebener Ventilator. Er transportiert die heiße Luft vom Wasserkühler fort, dies passiert aber erst ab einer bestimmten Motor Temperatur. Der X4
Block ist thermisch einfach sehr gut ausgelegt...

Prüfe aber zur Sicherheit die Funktion Deines Lüfters...

Michel




the Bikers Work are never done
kermit
Mitglied
RE: Kühlerlüfter springt nicht an
verfasst am 06.06.19 17:48
zum Seitenanfang





Beiträge: 93
Im Forum seit: 28.02.14
Hallo Leon, hallo Michel

Ich fahre auch den Silbermotor und bei mir kommt regelmäßig der Lüfter wenn ich 4 LED`s erreiche. das schaffe ich bei diesen Temperaturen und anstrengenden Bergetappen auch ziemlich häufig. Zu merken ist das klar an den Unterschenkeln, wenn es dann noch ein wenig schwitziger wird.
Die 3 LED`s sind dann schnell wieder erreicht und der Lüfter geht aus.
Vielleicht liegt die übermäßige Erwärmung auch an dem von mir benutzten Motoröl, 10 W 40 teilsyntetisch von Polo, keine Ahnung.
Ölwechel geschieht bei mir ca alle 5000 km, also bei meinen Fahreigenschaften zweimal jährlich.
Kühlerflüssigkeit ist vor 2 Jahren erneuert worden.
Bei den Gesprächen mit den X 4 Freunden hörte ich heraus, das die Lüfter alle so funktionieren, warum das bei Michel anders sein sollte weiß ich natürlich nicht.
Also irgendein Thermostat oder die Motorelektronik ( über die LED Anzeige ? ) schaltet den Lüfter ein.

Gruß aus Berlin
Japan
Mitglied
RE: Kühlerlüfter springt nicht an
verfasst am 06.06.19 20:45
zum Seitenanfang





Beiträge: 139
Im Forum seit: 16.10.11
Die Öltemperatur hat nicht unbedingt etwas mit dem Lüfter zu tun-starte das Moped im kalten Zustand-nach ca. 5 Minuten würde der Lüfter anspringen,da der Kühler keinen Fahrtwind bekommt. Öltemperatur dürfte dann bei ca. 40-50 Grad liegen.
So wie Kermit es beschreibt,hat es seine Richtigkeit.

Gruß Roland
Elkrallo
Administrator, Mitglied
RE: Problem Kühlerlüfter
verfasst am 07.06.19 10:29
zum Seitenanfang





Beiträge: 32
Im Forum seit: 24.03.06
Hallo Leon, zu deinem Problem folgender Prüfablauf:
Wir benötigen einen Zündschlüssel und ein Kabel ca. 60 cm lang, beide Enden abisoliert.
Nun prüfen wir ob die Sicherung 15A (Fan) im Sicherungskasten unter der Sitzbank. Falls defekt bitte austauschen. Nun sollten + 12V am Lüftermotor anliegen, g.g.f. prüfen.
Dann prüfen wir den Kühlerrotor ob er sich mit der Hand leicht drehen lässt. Ist er leichtgängig, angegammelt oder durch Fremdkörper (z.B. kleine Steinchen oder Dreck) blockiert. Falls ja bitte reinigen und die Leichtgängigkeit herstellen.
Dann wird mittels Zündschlüssel die Zündung eingeschaltet.
Wir nehmen das Kabel, halten das eine abisolierte Ende auf den Motorblock und das andere abisolierte Ende des Kabels auf das Gehäuse des Thermoschalters am Kühler. Nun sollte der Lüfter anlaufen, d.h. der Lüftermotor ist heil. Tut er dies nicht ist der Lüftermotor auszubauen und zu prüfen.
Falls der Lüftermotor läuft, ist entweder der Thermoschalter defekt oder die Masseverbindung (-12V) auf den Steckkontakt am Thermoschalter unterbrochen bzw. fehlerhaft. Bitte prüfen und g.g.f. Masseverbindung wieder herstellen.
Prüfung Thermoschalter wie folgt:
Kühlwasser ablassen und Thermoschalter ausbauen.
Thermoschalter in Schraubstock vorsichtig einspannen und mit einem geeigneten Gerät (z.B. Fön) die Messspitze des Thermoschalters auf ca. 100 C erhitzen. Forsicht Verbrennungsgefahr!!
Dann auf Durchgang zwischen Kabelschuh und Gehäuse des Thermoschalters messen. Ist Durchgang vorhanden ist der Thermoschalter in Ordnung. Falls nicht muss der Thermoschalter ausgetauscht werden.
Der Thermoschalter sollte zw. 97-100 C einschalten und bei ca. 85 C wieder ausschalten.
Nach Einbau des Thermoschalters in den Kühler empfiehlt es sich wieder das Kühlwasser aufzufüllen. Dabei unbedingt der Füllstand Kühlwasserausgleichsbehälters zu kontrollieren.
Ich hoffe ich konnte helfen.
Gruß Elkrallo
Elkrallo
Administrator, Mitglied
RE: Problem Kühlerlüfter
verfasst am 07.06.19 11:30
zum Seitenanfang





Beiträge: 32
Im Forum seit: 24.03.06
Hallo Leon, zu deinem Problem folgender Prüfablauf:
Wir benötigen einen Zündschlüssel und ein Kabel ca. 60 cm lang, beide Enden abisoliert.
Nun prüfen wir ob die Sicherung 15A (Fan) im Sicherungskasten unter der Sitzbank. Falls defekt bitte austauschen. Nun sollten + 12V am Lüftermotor anliegen, g.g.f. prüfen.
Dann prüfen wir den Kühlerrotor ob er sich mit der Hand leicht drehen lässt. Ist er leichtgängig, angegammelt oder durch Fremdkörper (z.B. kleine Steinchen oder Dreck) blockiert. Falls ja bitte reinigen und die Leichtgängigkeit herstellen.
Dann wird mittels Zündschlüssel die Zündung eingeschaltet.
Wir nehmen das Kabel, halten das eine abisolierte Ende auf den Motorblock und das andere abisolierte Ende des Kabels auf das Gehäuse des Thermoschalters am Kühler. Nun sollte der Lüfter anlaufen, d.h. der Lüftermotor ist heil. Tut er dies nicht ist der Lüftermotor auszubauen und zu prüfen.
Falls der Lüftermotor läuft, ist entweder der Thermoschalter defekt oder die Masseverbindung (-12V) auf den Steckkontakt am Thermoschalter unterbrochen bzw. fehlerhaft. Bitte prüfen und g.g.f. Masseverbindung wieder herstellen.
Prüfung Thermoschalter wie folgt:
Kühlwasser ablassen und Thermoschalter ausbauen.
Thermoschalter in Schraubstock vorsichtig einspannen und mit einem geeigneten Gerät (z.B. Fön) die Messspitze des Thermoschalters auf ca. 100 C erhitzen. Forsicht Verbrennungsgefahr!!
Dann auf Durchgang zwischen Kabelschuh und Gehäuse des Thermoschalters messen. Ist Durchgang vorhanden ist der Thermoschalter in Ordnung. Falls nicht muss der Thermoschalter ausgetauscht werden.
Der Thermoschalter sollte zw. 97-100 C einschalten und bei ca. 85 C wieder ausschalten.
Nach Einbau des Thermoschalters in den Kühler empfiehlt es sich wieder das Kühlwasser aufzufüllen. Dabei unbedingt der Füllstand Kühlwasserausgleichsbehälters zu kontrollieren.
Ich hoffe ich konnte helfen.
Gruß Elkrallo
Leon1601
Mitglied
RE: Kühlerlüfter springt nicht an
verfasst am 07.06.19 13:39
zum Seitenanfang





Beiträge: 13
Im Forum seit: 07.01.19
Vielen Dank, werde ich später gleich mal testen und mich anschließend melden.
Arnado
Mitglied
RE: Kühlerlüfter springt nicht an
verfasst am 17.06.19 13:11
zum Seitenanfang





Beiträge: 9
Im Forum seit: 15.10.17
Kommt jetzt vielleicht ein bisschen spät von mir, aber ich hatte das selbe Problem und hab rausgefunden:
Es war zu wenig Wasser im Kühler, sodass der Thermoschalter links am Kühler nicht am Wasser messen konnte, sondern erst sooo heiß werden mußte, dass er erst aufgrund der hohen, trocknen Kühlertemperatur schaltete. Währenddessen hatte der TempFühler, der die LEDs steuert länst auf rot geschaltet.
Ich hatte dann zuerst einfach mit einer Massebrücke zwischen Thermoschalterstecker und Motor den Lüfter bei Bedarf per Hand angeschmissen.
Und das kam so: in der blöden Betriebsanleitung steht, dass Wasser rechts unterm Seitendeckel befüllt wird bis der Spiegel zwischen Min und Max im Behälter steht. Dann wird aber der Kühler nach Entleerung nicht voll!!! Man muß unterm Tank Wasser so weit auffüllen, dass der Wasserspiegel sichtbar bis unter den Drehdeckel reicht.
So vollzogen, fahr ich jetzt bei 32 Grad draußen mit 2 LED grün, und in der Stadt im Stop n' Go mit 3 LED grün, während der Lüfter startet und ich 4 LEd, geschweige denn LED rot nicht mehr zu sehen kriege.
Übrigens: Mit zu wenig Wasser im Kühler macht man sich den Kühler an den oberen Ecken kaputt, durch Kavitation, d.h. implodierende Luftblasen, die mit starkem Unterdruck Alumaterial von innen herausreißen, also die Wand von innen zerfressen.


Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, sind die Schatten der Zwerge lang

Bearbeitet von Arnado am 17.06.19 13:23
Copyright © 2005-2019 Honda X4 Forum Team

18081343 Eindeutige Besucher

Powered by PHP-Fusion v5,01 © 2003-2005