Honda X4 Forum - Honda X4 SC38 Honda X4 Musclebike
Honda X4 Forum - Honda X4 SC38 Honda X4 Musclebike
Honda X4 Home · Foren Rubriken · Foto Galerie · Suche · FAQ · Chat · Kontakt · Translate this SiteMittwoch, 03.06.2020 - 06:23 Uhr
Navigation
Honda X4 Home
Foren Rubriken
X4 Treffen
Foto Galerie
Impressionen
MemberMap 2020
Gästebuch
Linkliste
Suche
FAQ
Datenschutzerklärung

Registrierte User
Chat
Link einsenden

X4 technische Daten
X4 Servicedaten
X4 Service Technik
X4 Modellvarianten
X4 Umbauerfahrungen
X4 Standortliste
X-Akten
X4 Speedcutter
Mitgliederliste
Sponsoren

Über uns
Mitgliedschaft
Bankverbindung
Bank Account
Impressum
Disclaimer
Kontakt
Translate this Site
Gast
Benutzername

Password

Speichern



Registrieren
Password verloren?
User Online
Gäste Online: 8
Keine Reg. User Online

im Chat: keiner

Registrierte User: 2071
Neuster User: Willex4
Thema anzeigen
Honda X4 Forum - Honda X4 SC38 Honda X4 Musclebike | Honda X4 Forum | Tech Talk & Know-How
Seite 1 von 2 1 2 >
RESISTOR
Fragen zum Laderegler
verfasst am 21.09.09 16:21
zum Seitenanfang





Beiträge: 18
Im Forum seit: 11.06.06
Hallo Zusammen,

als bisher passiver Mitleser muß ich nun heute auch mal was fragen.
Bei meinem " Ludwig " ist nun auch der Laderegler nach 45Tsd km kaputt gegangen. Nach Durchsicht der Beiträge hier im Forum kommen 2 Alternativen in Frage: Ein teurer Laderegler von Silent Hektik der toll sein soll, aber mechanisch nicht passt und ein günstiger Universalregler von Geo Holding der angeblich nicht so gut sein soll. Weiterhin wird im Internet ständig der Laderegler von Barth VGR-200 empfohlen, der "unkaputtbar" sein soll.
Meine Fragen:
Welche Laufleistungen habt ihr bisher mit dem günstigen Regler von Geo Holding erreicht und passt er mechanisch ohne Modifikation.
Fährt jemand den Barth Regler und ist dieser kompatibel (elektrisch und mechanisch?) Konnte hierzu leider keine Aussagen finden.
Desweiteren würde mich interessieren, ob für den Laderegler von Geo Holding der benötigte Anschluß für "geschaltetes Plus" irgendwo unter der Sitzbank abgreifbar ist.
Danke mal im Vorraus für Eure Infos.
Gruß,
RESISTOR
maxxide
RE: Laderegler
verfasst am 22.09.09 06:30

als hilfreich gewertet: 1
zum Seitenanfang





Beiträge: 33
Im Forum seit: 22.06.06
Der Silent Hektik Regler passt an den org. Platz und für die Verkabelung wirds alles mit geliefert.
Eventuel muss Das Haltelbech etwas gebogen werden.
Goose
RE: Fragen zum Laderegler
verfasst am 22.09.09 17:43
zum Seitenanfang





Beiträge: 36
Im Forum seit: 21.02.08
Hi RESISTOR,
ich habe mir den Gero Regler eingebaut, ich habe ihn jetzt um die 2000km in Betrieb und bis dato noch keine Probleme, es gibt aber auch andere Meldungen zu dem Gero Regler hier im Forum ich kontrollier deshalb immer mal. Einbau ist einfach ich hab das Kabel verlängert, Kabelschuhe/Stecker (Male) aufgegrimpt und die Originalen Stecker genommen. Geschaltet Plus habe ich von den Steckern unter der linken Seitenblende (Chromabdeckung) abgenommen. Ich hatte zu dem Regler auch mal ein Bild in einem Post angehängt. Ansonnsten passt der Regler an den Originalplatz.

GrussGoose
RESISTOR
RE: Fragen zum Laderegler
verfasst am 22.09.09 18:23
zum Seitenanfang





Beiträge: 18
Im Forum seit: 11.06.06
Hallo maxxide,

Danke für die Info. Habe mir mal das Datenblatt des Reglers von Silent Hektik durchgelesen und war erstaunt, dass der Regler keinen Schutz vor Fremdladen eingebaut hat, sprich, wenn ich extern laden möchte, muß ich zum Schutz des Relgers erst den Pluspol der Batterie abklemmen. Weiterhin haben sie es nicht geschafft so einen simplen Wert wie der Lochabstand der zur Montage notwendig ist, in ihrem Datenblatt anzugeben. Auch 25W Verlustleistung erscheint mir relativ viel, ebenso der Preis. Habe mir nun mal das Datenblatt des Barth Reglers besorgt und der scheint zumindest elektrisch zu passen. Passt für mich auch vom Preis (€80). Werde dann berichten, ob ich damit glücklich geworden bin.
@Goose: Danke für den Hinweis auf den Schaltplus. Wie sieht es denn beim Gero Regler mit der Abwärme aus?

Bearbeitet von RESISTOR am 22.09.09 18:26
Goose
RE: Fragen zum Laderegler
verfasst am 22.09.09 21:01
zum Seitenanfang





Beiträge: 36
Im Forum seit: 21.02.08
Hallo RESISTOR,
hier mal ein Link. Die Schrift ist eher bescheiden aber ich denke man siehts auch so.
http://www.x4forum.de/fusion_forum/viewthread.php?forum_id=6&thread_id=2064#11300

GrussGoose

Bearbeitet von x4power am 22.09.09 21:18
smoor2000
Mitglied
RE: Fragen zum Laderegler
verfasst am 03.10.09 12:20
zum Seitenanfang





Beiträge: 61
Im Forum seit: 18.03.09
Hallo, mein Originalregler hat sich jetzt nach 25 tkm verabschiedet. Mich interessiert, ob der Barth Regler denn jetzt zur X4 passt. Kann man auch den Regler der SC40 CB1300 verbauen? Gruß, smoor
Bitchboy
RE: Fragen zum Laderegler
verfasst am 03.10.09 18:30
zum Seitenanfang





Beiträge: 171
Im Forum seit: 27.01.06
Hallo Resistor,

die überwiegende Mehrheit wird wohl wie ich der Meinung sein, dass es für uns keinen besseren Regler gibt als den Silent Hektik Lima Kontoler R4142 !

Qualität hat ihren Preis ...

Mit ein wenig handwerklichem Geschick kann man ihn leicht an seinem original Platz montieren. Zeitaufwand denke ich ca. 2 bis 3 Std.

Würde Dir hier gerne entsprechende Bilder zur Verfügung stellen, aber ich oder mein Compi sind zu dämlich hier welche einzustellen.

Bei Interesse schicke mir eine Mail.

Vielleicht kann sie auch Zippo einstellen wenn ich sie Ihm schicke ?!

Wünsch Dir, dass Du sobald nicht den Geruch von verbrantem Kunststoff riechen musst !

Bb
RESISTOR
RE: Fragen zum Laderegler
verfasst am 04.10.09 02:49
zum Seitenanfang





Beiträge: 18
Im Forum seit: 11.06.06
Hallo zusammen,

bitchboy hat geschrieben:

die überwiegende Mehrheit wird wohl wie ich der Meinung sein, dass es für uns keinen besseren Regler gibt als den Silent Hektik Lima Kontoler R4142 !

Warum? Gibt es dafür auch Gründe, warum er der beste Regler sein soll?

Habe den heutigen Feiertag mal dazu genutzt, den Barth Regler zu montieren.



Habe am defekten Regler einfach den Kabelbaum abgetrennt und an das offene Ende den beim Regler mitgelieferten Stecker angecrimpt. War etwas fummelig, weil für + und - bei der X4 wegen der Strombelastbarkeit 2 Adern vorhanden sind die nun in einen Kabelschuh gecrimpt werden mussten..



Die rote Brücke zu + ist die Sense Leitung, die eigentlich direkt zur Batterie geführt werden sollte. Da aber der Spannungsabfall auf dem kurzen Stück Leitung äußerst gering ist, kann man sie auch direkt am Stecker brücken. Der Regler passt direkt ohne irgendeine Änderung auf die Original-Halteplatte. Der Aufbau wird durch den Stecker etwas höher und durch die abgewinkelte Halteplatte steht er dann etwas zu weit gegen die Verkleidung. Wenn man die Halteplatte aber dann gerade biegt und die Kabel flach drückt, passt es wunderbar. Zur Not könnte man das Steckergehäuse auch weglassen und die Kabelschuhe mit Schrumpfschlauch isolieren und direkt aufstecken. Nach der Montage habe ich mal gemessen und im Leerlauf lagen 14V an der Batterie an. Nachdem alles wieder verschraubt war, mußte ich natürlich sofort eine Tour machen, nach ganzen zwei Wochen Abstinenz! Nach einer Tankfüllung zügigen Fahrens habe ich dann beim Tankstop meine Hand mal unters Heck gehalten . Die Halteplatte war zwar warm aber nicht so heiß dass ich meine Hand hätte wegziehen müssen. Werde morgen nochmal fahren und mal ein Infrarot Thermometer mitnehmen um die tatsächliche Temperatur zu ermitteln. Für mich war der Hauptgrund diesen Regler zu nehmen erstmal die Tatsache das ich beim Fremdladen den Pluspol nicht von der Batterie abnehmen muß, sondern durch eine eingebaute Ladebuchse in dem Seitendeckel jederzeit ohne irgendwas auseinanderbauen zu müssen die Batterie nachladen kann. Der Regler verträgt bis 15V Fremdspannung. Der zweite Grund war natürlich der Preis! 3 Barth Regler für den Preis von einem Silent Hektik Regler! Wenn er nur halb so lange hält wie der Silent Regler, dann habe ich ja noch einen übrig!
Was mich auch bewogen hat war die positive Resonanz von anderen Usern im Netz die da schreiben von sowas wie " Unkaputtbar" oder " kein Flüssigkeitsverlust der Batterie mehr" u.s.w. Werde weiter berichten .......

Bearbeitet von RESISTOR am 04.10.09 02:52
smoor2000
Mitglied
RE: Fragen zum Laderegler
verfasst am 06.10.09 18:49
zum Seitenanfang





Beiträge: 61
Im Forum seit: 18.03.09
Hallo, der Beitrag von Resistor stimmt mich positiv. Hat vielleicht jemand den Regler von Paaschburg & Wunderlich montiert?
zippoman
RE: Fragen zum Laderegler
verfasst am 07.10.09 19:18
zum Seitenanfang





Beiträge: 3610
Im Forum seit: 24.02.05
@ resistor,


sind auch bilder von der unterseite des reglers verfügbar ?


zippoman


X4holger
Mitglied
RE: Fragen zum Laderegler
verfasst am 08.10.09 20:15
zum Seitenanfang





Beiträge: 322
Im Forum seit: 16.03.05
Hey Zippo
wollst du auch von meinem Regler mal Bilder sehen? Werde einfach mal eins machen!
Der ist auch fertig.
Gruß Holger



immer schön locker bleiben
RESISTOR
RE: Fragen zum Laderegler
verfasst am 09.10.09 15:00
zum Seitenanfang





Beiträge: 18
Im Forum seit: 11.06.06
@ zippoman

Ein Bild von der Rückseite des Reglers habe ich jetzt nicht, da schon verbaut, sah aber eigentlich gleich aus wie das Original.
zippoman
RE: Fragen zum Laderegler
verfasst am 09.10.09 17:56
zum Seitenanfang





Beiträge: 3610
Im Forum seit: 24.02.05
RESISTOR geschrieben:
@ zippoman

Ein Bild von der Rückseite des Reglers habe ich jetzt nicht, da schon verbaut, sah aber eigentlich gleich aus wie das Original.



@ resistor,


ok ... dann will ich mal meine fragen wie folgt umformulieren.

befindet sich auf der rückseite oder einem anderen teil vom gehäuse eine aufgedruckte
kombination aus symbolen, buchstaben oder zahlen und wenn ja wie lautet diese ?

vielleicht besteht ja trotzdem die möglichkeit eines bildes der rückseite vom regler.



zippoman





Bearbeitet von zippoman am 09.10.09 17:56
RESISTOR
RE: Fragen zum Laderegler
verfasst am 09.10.09 18:52
zum Seitenanfang





Beiträge: 18
Im Forum seit: 11.06.06
Hallo zippoman,

befindet sich auf der rückseite oder einem anderen teil vom gehäuse eine aufgedruckte
kombination aus symbolen, buchstaben oder zahlen und wenn ja wie lautet diese ?

Könnte ich mich nicht daran erinnern...

vielleicht besteht ja trotzdem die möglichkeit eines bildes der rückseite vom regler.

Das würde für mich bedeuten Heck nochmals abschrauben und Demontage
Ein weiterer User hier aus dem Forum hat schon sein Interesse an dem Barth Regler bekundet. Mal sehen, vielleicht mach ich ja nochmal eine Bestellung und dann könnte ich die Rückseite mal fotografieren. Wollte vorher aber noch eine Temperaturmessung machen unter Vollast. Die Temperaturstabilität hat ja auch was mit der Langlebigkeit des Reglers zu tun.

Es gibt aber doch bestimmt einen Grund, warum Du so fragst? Kompatibilität?
Laut Internet soll im Barth Regler Technik von Saprisa Spanien stecken.
RESISTOR
RE: Fragen zum Laderegler
verfasst am 12.10.09 16:50
zum Seitenanfang





Beiträge: 18
Im Forum seit: 11.06.06
Also, am WE habe ich mal die Temperatur am Laderegler gemessen. Nach längerer Fahrt im oberen Drehzahlbereich konnte ich bei einem Stop auf einem Rastplatz 68 Grad auf der Rückseite des Reglers messen. Auf der Rückfahrt die durch dezente 30-er Zone bis zu meiner Garage geht, habe ich dann im Leerlauf vor der Garage 57Grad gemessen. Denke, dass das alles noch im grünen Bereich ist, da die heutzutage verbauten Bauteile meist 105Grad fest sind. Auch Fremdladen ohne abgeklemmtes Bordnetz hat funktioniert.
Grüße,
RESISTOR
zippoman
RE: Fragen zum Laderegler
verfasst am 12.10.09 19:06
zum Seitenanfang





Beiträge: 3610
Im Forum seit: 24.02.05
RESISTOR geschrieben:
Also, am WE habe ich mal die Temperatur am Laderegler gemessen. Nach längerer Fahrt im oberen Drehzahlbereich konnte ich bei einem Stop auf einem Rastplatz 68 Grad auf der Rückseite des Reglers messen. Auf der Rückfahrt die durch dezente 30-er Zone bis zu meiner Garage geht, habe ich dann im Leerlauf vor der Garage 57Grad gemessen. Denke, dass das alles noch im grünen Bereich ist, da die heutzutage verbauten Bauteile meist 105Grad fest sind. Auch Fremdladen ohne abgeklemmtes Bordnetz hat funktioniert.
Grüße,
RESISTOR




57°c bzw. 68°c ... da werden doch meine kühnsten erwartungen sogar noch
übertroffen.

welche außentemperatur lag zur zeit der messungen an ?

gibt es eventuell auch eine messung der temperatur auf dem hilfkabelbaum vom
regler ?



zippoman




RESISTOR
RE: Fragen zum Laderegler
verfasst am 12.10.09 20:53
zum Seitenanfang





Beiträge: 18
Im Forum seit: 11.06.06
@ zippoman:
57°c bzw. 68°c ... da werden doch meine kühnsten erwartungen sogar noch
übertroffen


Man sollte aber auch bedenken, dass dies die Temperatur an der Rückseite der Halteplatte ist. Auf der Rückseite des Reglers sind es dann bestimmt noch mal 2Grad mehr und die Kerntemperatur im Regler dürfte dann doch auch nochmal so 5Grad höher liegen.

welche außentemperatur lag zur zeit der messungen an ?

Ca. 20Grad

gibt es eventuell auch eine messung der temperatur auf dem hilfkabelbaum vom
regler ?

Nö, gibt es nicht. Kann ich aber gerne am WE noch machen. Bei 2X 1,5² parallel für + und - mache ich mir da aber keine Sorgen. Ist ja das Originalkabel vom alten Regler.

Verraten haßt Du mir immer noch nicht, was Du mit den Zahlen auf der Rückseite des Reglers anfangen wolltest...?
Bubi
RE: Fragen zum Laderegler
verfasst am 16.10.09 19:08
zum Seitenanfang





Beiträge: 1070
Im Forum seit: 17.03.05
Hallo,

nach gut 30tsd km kam bei mir die Überlegung den originalen Regler vorzeitig vor dem "supergau" zu wechseln. Dabei kann durch die entstehende Überspannung so einiges an der Elektrik zerstört werden.
Als Empfehlung vom Schrauber meines Vertrauens wurde der Silent Hektik Regler genannt, und bestellt.
Die anschließenden Vergleiche mit dem noch funktionstüchtigen Regler brachten die Erkenntnisse, die auch bei dem Hersteller dargestellt werden.

originaler Regler:
Auf der Lichtmaschinen Seite konnten durch das kurzschließen der Eingangseite bis zu 20 Ampere Strom auf jeder Ader gemessen werden.
Das hat dann zur Folge, dass natürlich Wärme im Regler, und im Kabel Lichtmaschine / Zuleitung entsteht. Durch zusätzlich "schlechter" werdende Steckerverbindungen gibt es höhere Übergangswiderstände, die noch mehr Wärme produzieren. Siehe braune Stecker und harte Kabel im Steckerbereich.
Manche Isolierungen werden dann so weich, dass sie schon zusammen kleben. Wer den Faden weiter spinnt, könnte die Möglichkeit eines später möglichen Kabelbrandes nicht außer acht lassen. Sicher, das ist für manchen sehr weit gedacht, aber ist es unmöglich??? Verschmelzende Kabel, kurzschluss, und dann ?.....

Silent Hektik Erfahrung:
Der Strom von der Lichtmaschine hat nur noch die Höhe der benötigten Verbrauchsmenge der X4. Gemessen wurden bis ca. 8 Ampere Strom.
Der Regler schaltet den Eingang nicht kurz, sondern öffnet ihn.
Als weitere positive Erfahrung kam der Handtest. Nach längerer Fahrt im Sommer konnte eine nur leichte "Erwärmung" festgestellt werden. Man könnte auch lauwarm dazu sagen.
Durch die geringere Strommenge in der Lichtmaschine wird diese auch weniger belastet.

Beim Verkabeln des Reglers wurde der Kabelbaum mit den alten bereits festen Kabeln umgangen. Drei 2,5er Kabel zur linken Vergaserabdeckung gezogen, und mit neuen Steckern an der Lichtmaschine angeschlossen.

Der Silent Hektik Regler, muß nicht zwingend beim externen Laden abgeklemmt werden, wenn eine eindeutige Gleichspannung an liegt. Z.B. Netzteil.
Wenn es aber eine "Mischspannung" ( Gleichspannung mit Wechselspannungseinflüssen ) ist, wie es bei "günstigen" Ladegeräten sein soll, dann m u ß der Regler abgeklemmt werden, wie es bereits RESISTOR geschrieben hat.

Meine Batterie wird zum Laden jedenfalls immer ausgebaut.

Wenn die Batterie mit dem Optimate geladen wird, messe ich die Spannung mal mit einem Oszilloscope. Schaun ma mal.....

Grüße
Bubi

Bearbeitet von Bubi am 17.10.09 06:49
smoor2000
Mitglied
RE: Fragen zum Laderegler
verfasst am 23.11.09 18:50
zum Seitenanfang





Beiträge: 61
Im Forum seit: 18.03.09
Weil ich letztes Wochenende unbedingt mit dem Moped zu nem Treffen wollte, habe ich den defekten Regler wieder eingebaut. Liegen geblieben bin ich dann wegen einer defekten Membran (siehe anderer Beitrag).

Dafür geht komischerweise mein Regler wieder. Hat sich nach 6 Wochen im Wohnzimmer liegen erholt... freue mich aber trotzdem bald den S.H. zu bekommen :-)
loenneborg
RE: Fragen zum Laderegler
verfasst am 06.05.20 18:27
zum Seitenanfang





Beiträge: 40
Im Forum seit: 30.06.14
Mein Lima Regler hat sich ebenfalls verabschiedet. Meine erst neue Gelbatterie ist aufgequollen. Den Silent Hektik Regler 4143 und Barth Regler finde ich nirgendwo. Kennt jemand eine andere Alternative?

Oder ist der der richtige:

https://www.apendics.de/universal-laderegler-vgr-200-gleichrichter-motorrad-quad-a1285.html

Bearbeitet von loenneborg am 06.05.20 18:38
Seite 1 von 2 1 2 >
Copyright © 2005-2020 Honda X4 Forum Team

20340687 Eindeutige Besucher

Powered by PHP-Fusion v5,01 © 2003-2005